Die Fuge

Framtidens Förskola Sandslottet SISAB - Sköndal, Schweden

 

Die Auswahl einer Fuge ist ein bewusst gewähltes Gestaltungselement. Fugen prägen das Erscheinungsbild als charakteristisches Merkmal der vorgehängten, hinterlüfteten Fassade.

Die Wahl des Fugenbildes unterstützt die Akzentuierung der Fassade, der Formen und die wahrgenommene Proportion eines Gebäudes. Die Anordnung der Fugen kann über- und nebeneinander oder versetzt erfolgen. Sie prägen damit das Erscheinungsbild jedes Objektes und verleihen dem Gebäude Designmerkmale wie Vitalität, Dominanz, Strenge oder Funktionalität.

Fugen werden je nach Anforderung des Bauwerkes beziehungsweise der Fassade für die Gewährleistung der Luftzirkulation im Fassadenzwischenraum verwendet.

 

Vorteilhafte Kanten

Die Kanten der Fassadentafeln können eine wichtige Rolle spielen, wenn es um den visuellen Ausdruck und das Qualitätserlebnis geht. Die einander überlappenden Kanten können für den designbezogenen Ausdruck genutzt
werden und entscheidend für den Gesamteindruck eines Gebäudes sein.

Die Produktionstechnologie von Cembrit umfasst moderne Schneideausrüstung, die wir aus Technologien der Möbelindustrie weiterentwickelt haben. Die Ausrüstung schneidet die Tafeln zu und poliert und schleift gleichzeitig die Kanten. Dadurch erhält man ein perfektes, gleichmäßiges Finish und kann sicher sein, dass die Fassade aus jedem Winkel gut aussieht und außerdem eine besonders lange Haltbarkeit aufweist.

Cembrit ist der einzige Hersteller von Faserzementtafeln, der über die Technologie verfügt, um die Kanten während des Schneidens automatisch zu versiegeln. Der automatisierte Prozess gewährleistet außerdem eine gleichmäßige Qualität.