Gewerbeimmobilien

Industrie- und Produktionsgebäude ebenso wie Lagerhallen sind aufgrund ihrer Größe individuell (einzigartig). Fassadentafeln für die Industrie müssen aufgrund dessen unterschiedlichste funktionale Anforderungen erfüllen. Sie müssen unter anderem vor den Begleitumständen der Bewitterung schützen, chemisch beständig sein z. B. im Umgang mit korrosiven Materialien sowie Emissionen aus industriellen Prozessen und einem prozessbedingten, aggressivem Innenraumklima, dabei zeitgleich aber auch kostengünstig. Faserzement ist ein Werkstoff, der all diese Anforderungen in hervorragender Weise erfüllt. 

Faserzementtafeln sind beständig gegen Feuchtigkeit, Korrosion und UV-Strahlung. Sie tragen zur Schalldämmung bei und bieten überdies einen hervorragenden Brandschutz. Das ideale Material für anspruchsvolle Anwendungen. Als Faserzementspezialist bietet Cembrit ein hochwertiges Produktportfolio für industrielle Bauvorhaben.  

So wurde das  Faserzementsortiment von Cembrit unter anderem derart entwickelt, dass es sich besonders für die Gestaltung von Fassaden eignet die hohen Belastungen standhalten müssen. Die großformatigen Tafeln sind in zahlreichen Standard- sowie Sonderfarben erhältlich und können in jede beliebige Form geschnitten werden. Darüber hinaus ist das Material witterungsbeständig, es verrottet nicht und sind gemäß DIN EN 13501-1, A2-s1 d0 als nicht brennbar klassifiziert. Ebenso ist das Risiko feuchter Wänden mit Schimmelpilzbefall und Algenwuchs beim Einsatz von Faserzement quasi ausgeschlossen.