Bildungs- und Gesundheitsstätten

Cembrit Fassadentafeln sind seit vielen Jahren im Schulbau beliebt. Sie berücksichtigen die Bedürfnisse der Architekten, inspirierende und einladende Räume zu schaffen die zum Lernen einladen, während sie zeitgleich höchsten Anforderungen an Brandschutz, Schalldämmung, Energieeffiziens sowie geringem Wartungsaufwand nachkommen. Cembrit Fassadentafeln stehen für eine attraktive und wirtschaftliche Lernumgebung.
Insbesondere für Bildungsstätten bieten Fassadenprodukte von Cembrit noch eine Reihe anderer herausragender Vorteile. Sie sind witterungsbeständig, stoß- und kratzfest,  pflegeleicht und können moderate Schläge oder Stöße z. B. von Sportaktivitäten schadlos überstehen.

Im Vergleich dazu konzentrieren sich Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen bei der Planung darauf, wie sich Architektur auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Patienten auswirkt. Das Konzept der "Heilungsarchitektur" gibt es seit den 1980er Jahren. Es beschreibt die positiven Auswirkungen, die die Architektur auf den Heilungsprozess eines Patienten haben kann, indem sie dabei unterstützt die Angst, die im Zuge eines Krankenhausaufenthalten entstehen kann, zu reduzieren. 

Eine erfolgreiche Architektur von Gesundheitseinrichtungen muss somit nicht nur die gestalterischen Anforderungen an den Innenraum und die Fassade, sondern auch die funktionalen Aspekte des Designs erfüllen. 

Farben und Formate leisten mehr, als nur ein angenehmes Erscheinungsbild zu schaffen. Durchdachte, farbige Leitkonzepte geben Orientierung und gestatten Mobilität sowohl innerhalb einzelner Gebäude als auch im gesamten Krankenhauskomplexes. Raumklima, Sicherheit und Hygiene ebenso wie Schallschutz (und Sanitäreinrichtungen) sind weitere Faktoren, die die Materialauswahl und die Gestaltungsgrundsätze dabei beeinflussen.